Kenne Dein Land - Der Abschluss-Film

Kenne Dein Land – Der Abschluss-Film zum Projekt

Mit vielen positiven Emotionen und Erinnerungen schauen die Beteiligten des „Kenne Dein Land“-Projekts auf ihre Reise durch die Republik zurück.

Zum Projekt: Sie sind in Deutschland geboren, sie gehen hier zur Schule, sie werden hier arbeiten und leben. Dennoch antworten junge Frankfurter, deren Eltern oder Großeltern nach Deutschland eingewandert sind, auf die Frage nach ihrem Heimatland mit „Jordanien“, oder „Türkei“. Die Identifikation mit ihrer Heimat Deutschland zu stärken ist das Ziel des Projektes „Kenne Dein Land“ des Jugendtreffs „Kosmos“.

18 Jugendliche aus Einwandererfamilien und ihre Betreuer aus dem internationalen Jugendtreff „Kosmos“ (Sossenheim) sind zusammen unterwegs, um herauszufinden, was es mit ihrem Heimatland auf sich hat. „Integration ist, wenn Du Bescheid weißt“ – unter diesem Motto reisen die jungen Leute durch ihr Heimatland.

Das auf ein Jahr angelegte Erkundungsprojekt des Jugendtreff Kosmos geht auf eine Idee des Kosmos-Leiters Mikel White zurück. „Uns ist aufgefallen, dass Jugendliche aus Einwandererfamilien sich nicht als Deutsche fühlen, obwohl sie hier geboren sind, hier zur Schule gehen und wahrscheinlich ihr ganzes Leben in Deutschland verbringen werden“, sagt er. Dieser in den Einwandererfamilien tradierten Fremdheit im eigenen Land will das von der Polytechnischen Gesellschaft geförderte Projekt Wissen über und Identifikation mit Deutschland entgegensetzen. Dazu besuchen die Jugendlichen Universitäten, bekannte Konzerne oder historische Orte, lernen Theater, Konzerte und Unterhaltungsangebote kennen, betätigen sich zusammen sportlich und erfahren viele interessante Dinge über ihr Land.